Der Windows 365 Cloud-PC

windows 365 cloud-pc

Mit Windows 365 bringt Microsoft eine weitere Software-as-a-Service auf den Markt, welche für viele KMUs ein sehr interessantes Produkt sein kann und zudem die Auslagerung der Infrastruktur in die Cloud vereinfacht.

Um dir einen umfassenden Überblick zu verschaffen, beantworten wir in unserem Artikel und Video folgende Fragen:

  • Was ist der Windows 365 Cloud-PC? 
  • Welche Varianten gibt es und für wen eignet der Windows 365 Cloud-PC sich? 

 

WAS IST DER WINDOWS 365 CLOUD-PC?

Der Windows 365 Cloud-PC ist ein Computer aus der Azure Cloud, den du zu einem monatlichen Fixpreis mieten kannst. Das bedeutet: im Grundsatz baut Windows 365 auf dem Microsoft Azure Virtual Desktop auf. Die Lizenzierung und die Möglichkeit zur Konfiguration machen jedoch den großen Unterschied aus. Es ist eine absolut logische Weiterentwicklung der bestehende Produktpalette und bietet einen Arbeitsplatz mit Windows 10 (oder später auch Windows 11) direkt aus der Cloud zu einem Fixpreis pro Monat an. Technisch liegt die Basis auf der bereits vielfach genutzten Azure Virtual Desktop Technologie (bis vor kurzem noch als Windows Virtual Desktop bekannt), bietet dem Endbenutzer jedoch einen für ihn dedizierten Arbeitsplatz namens Cloud-PC mit einem zugewiesenen Leistungsumfang (CPU, Memory, Speicherplatz). Azure Virtual Desktop (AVD) dagegen nutzt im Normalfall das Windows Multi-Session-Betriebssystem und teilt die Rechnerressourcen unter mehreren Benutzern auf.

 

WELCHE VARIANTEN GIBT ES?

Business

Enterprise

Die Business-Variante 

Sie bietet dir den einfachen PC aus der Cloud und dient somit als Ersatz für einen individuellen Arbeitsplatz (Einzelplatz-PC). Es besteht keine Möglichkeit zur Individualisierung und zur zentralen Verwaltung, dementsprechend kannst du diese Variante z.B. nicht in ein bestehendes Netzwerk integrieren. Du mietest bei dieser Option einen Client aus der Azure Cloud und greifst über das Internet darauf zu. Darüber hinaus gibt es keine weiteren Anforderungen, abgerechnet wird zu einem monatlichen Festpreis.

Zielkunden dieser Ausführung sind sehr kleine Unternehmen, welche das Einzelplatz-Arbeitsgerät in der Cloud betreiben wollen. Vorteil ist hier, dass dieser von überall (Internet vorausgesetzt) zugreifbar ist.

Die Enterprise-Variante 

Diese Variante wurde für Unternehmen konzipiert, welche Microsoft Endpoint Manager (Intune) einsetzen, um ihre physikalischen Geräte zu verwalten. Ebenso bietet dir diese Variante die Möglichkeit zur Individualisierung (z.B. Erstellung von eigenen Images) sowie die Anbindung an die bestehende Infrastruktur des Unternehmens, ob lokal oder in der Cloud, an. Zusätzlich zum Festpreis kommt eine nutzerbasierte Abrechnung hinzu.


WIE FUNKTIONIERT DER ZUGRIFF?

Den Zugriff auf Windows 365 PCs kannst du über eine Vielzahl von Möglichkeiten herstellen. Microsoft stellt hier, wie auch für Azure Virtual Desktop, für alle gängigen Plattformen einen Client zur Verfügung. Zudem ist auch die Verbindung über einen HTML5 Client über den Browser möglich.

 

Fazit

Wir selbst sind sehr gespannt auf diese neue Möglichkeit und sehen durchaus viele Einsatzgebiete. Ein persönliches Highlight ist die komplette Integration in den Microsoft Endpoint Manager, was das Management sehr vereinfacht und zudem für alle anderen Geräte genutzt werden kann. So sinkt der Aufwand auch in großen Umgebungen auf ein Minimum!

Interesse an einer Demo vom Windows 365 Cloud-PC?

Jetzt einen Termin buchen!

Wenn du neugierig geworden bist und mehr vom Windows 365 Cloud-PC sehen und erfahren möchtest, dann buch doch einfach einen Demo Termin. Wir freuen uns dich kennenzulernen. 

Demo Termin
Andreas Schweizer
Follow me
Letzte Artikel von Andreas Schweizer (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.